Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Mutlangen

1,9 Millionen Euro Bundesfördermittel für Mutlantis

Der Bund fördert die Sanierung des Mutlantis mit 1,9 Millionen Euro. Dies teilten die beiden Bundestagsabgeordneten Christian Lange (SPD) und Norbert Barthle (CDU) mit. Das Gmünder Hallenbad kommt nicht zum Zug.

Mittwoch, 10. April 2019
Reinhard Wagenblast
42 Sekunden Lesedauer

Mit den Haushaltsverhandlungen 2018 und 2019 hat die Bundesregierung jeweils 100 Mio. Euro für das erfolgreiche Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zur Verfügung gestellt. Auf den Projektaufruf haben Städte und Gemeinden 1238 prüffähige Projektvorschläge eingereicht.
Das Programm war mit einem Antragsvolumen von rund 2,5 Mrd. Euro erneut stark überzeichnet. Der Haushaltsausschuss hat daher beschlossen die Fördersumme nochmal um 100 Mio. Euro zu erhöhen.
Die Überzeichnung um das 20-​fache sorgt auch für einen echten Wermutstropfen bei aller Freude für Mutlangen, meint MdB Norbert Barthle: Vier weitere Kommunen im Wahlkreis — Backnang, Burgstetten, Heubach und Schwäbisch Gmünd — hatten sich mit förderungswürdigen Projekten beworben, die nicht zum Zug kommen.

Mehr über die Reaktionen im Gmünder und Heubacher Rathaus sowie über den Aspekt des Mutlantis-​Fördervereins in der Rems-​Zeitung vom 11. April.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4645 Aufrufe
170 Wörter
1226 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1226 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/10/19-millionen-euro-bundesfoerdermittel-fuer-mutlantis/