Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Kommunalwahl: Frauenanteil ist zu niedrig

Galerie (1 Bild)
 

Fotomontage: rz

In der Politik gibt es nach wie vor ein großes Defizit zwischen Männern und Frauen. Zum einen lassen sich viel weniger Frauen zu einer Wahl aufstellen, zum anderen sind ihre Chancen, gewählt zu werden, ungleich schlechter.

Montag, 15. April 2019
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

Bei den Kreistagswahlen 2014 zum Beispiel bewarben sich im Ostalbkreis 168 Frauen. Das sind 31,5 Prozent der insgesamt 534 Bewerbungen. Gewählt wurden davon zwölf Frauen. Das wiederum sind 16,9 Prozent der insgesamt Gewählten. Der Landesdurchschnitt des Frauenanteils in den Landkreisen lag bei 18,3 Prozent, womit der Ostalbkreis seit 2014 im unteren Drittel liegt. Die Rems-​Zeitung hat drei erfahrere Kommunalpolitikerinnen nach ihren Erlebnissen und Erfahrungen in Gemeinderat oder Kreistag befragt.

Was sie gesagt haben, erfahren Sie in der Rems-​Zeitung am 16. April.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

986 Aufrufe
65 Tage 17 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 55


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/15/rz-kommunalwahlserie-4-frauenanteil-ist-zu-niedrig/