Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Alfdorf

Ein Gurt, der Fahrer zur Ordnung ruft

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Manfred Laduch

Die erste Warnung kommt mit ganz leichtem Zupfen. Wenn sich der Fahrer dann weitere Sekunden nicht auf sein Lenkrad konzentriert, gibt es einen sehr energischen, nicht zu ignorierenden Ruck. Die ZF führte am Dienstag einen Sicherheitsgurt vor, der unaufmerksame Fahrer deutlich zur Ordnung ruft.

Dienstag, 02. April 2019
Manfred Laduch
44 Sekunden Lesedauer

Autonomes Fahren wird den Fahrzeuginsassen künftig mehr Freiheiten erlauben. Entspannen oder Arbeiten anstatt das Fahrzeug zu steuern wird in wenigen Jahren möglich sein. Was bedeutet das für den Schutz der Insassen, fragt man sich bei ZF in Alfdorf. Rückhaltesysteme wie Gurte und Airbags müssen die Menschen auch bei veränderten Sitzpositionen zuverlässig sichern.
Die aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet zeigte der Konzern am Dienstag bei einer Informationsveranstaltung. Dr. Michael Büchsner, Leiter der Division Passive Sicherheit, führte ins Thema ein. Der Bereich Passive Sicherheit habe bei ZF eine enorme Entwicklung hingelegt. Der Umsatz sei von 2,8 auf vier Milliarden Euro gestiegen, die Zahl der Mitarbeiter von 28 000 auf 40 000.
In welche Richtung die ZF bei der Entwicklung neuer Technologien geht, steht in der Mittwochs-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
AlfdorfTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2309 Aufrufe
111 Tage 19 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 63


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/2/ein-gurt-der-fahrer-zur-ordnung-ruft/