Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ruppertshofen

Taxifahrt nicht bezahlt und geflüchtet

Von einem bekannten Etablissement in Aalen-​Neukochen ließen sich drei unbekannte Männer, bei denen es sich vermutlich um Osteuropäer handelt, am Donnerstagmorgen gegen 4.40 Uhr von einem Taxi nach Ruppertshofen fahren. In der Erlenstraße stiegen die drei aus, wobei einer der Männer sofort in Richtung Ortsmitte flüchtete.

Donnerstag, 25. April 2019
Heinz Strohmaier
40 Sekunden Lesedauer

Der 62-​jährige Taxifahrer forderte nun von den beiden verbliebenen Männern den Fahrpreis von rund 66 Euro. Anstatt zu bezahlen hob einer der Unbekannten die Fäuste und schlug den 62-​Jährigen gegen den Brustkorb. Dem Taxifahrer gelang es, in sein Fahrzeug zu flüchten und die Türen zu verriegeln. Die beiden Männer gingen anschließend in Richtung Ortsmitte davon. Beschreibung der Täter: Alle drei sind ca. 40 bis 45 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Der Angreifer hat eine große, kräftige Statur kurze Haare, ein eher kindliches Aussehen und ein auffällig rundes Gesicht. Der bei ihm verbliebene Mann hat eine schlanke Statur, kurze dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 07171/​3580 entgegen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2315 Aufrufe
161 Wörter
741 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
RuppertshofenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 741 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/25/taxifahrt-nicht-bezahlt-und-gefluechtet/