Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Iggingen

Gleich zwei neue Feuerwehrautos in Iggingen in Dienst gestellt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Ein neues Löschfahrzeug ist kein „Spielzeug“ für die Feuerwehrleute, sondern dient dazu, im Fall des Falles Leben zu retten und Schäden zu begrenzen. Dies kam gestern bei der Einweihung zweier neuer Feuerwehrautos in Iggingen zum Ausdruck.

Dienstag, 30. April 2019
Gerold Bauer
44 Sekunden Lesedauer

Kommandant Matthias Behringer berichtete im Rahmen der offiziellen Fahrzeugübergabe davon, dass man sich im Vorfeld intensiv Gedanken gemacht habe, wie das neue Löschfahrzeug ausgestattet sein muss, um den Anforderungen in Iggingen gerecht zu werden. „Wenn’s läuft, dann läuft’s!“ freute sich Bürgermeister Klemens Stöckle darüber, dass nun in Iggingen gleich zwei neue Fahrzeuge eingeweiht und in Dienst gestellt werden konnten. Die Frage, ob diese nicht ganz billigen Anschaffungen notwendig waren, könne man ohne Zögern mit Ja beantworten, denn im Ernstfall müsse die Leistung der Freiwilligen Feuerwehr zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger perfekt sein.
Kreisbrandmeister Otto Feil erinnerte daran, dass die Gemeinde Iggingen eine der ersten Kommunen im Ostalbkreis war, die einen Feuerwehrbedarfsplan aufgestellt hat. Diese Weitsicht lohne sich, denn dann wisse man, was auf einen zukommt und könne die erforderlichen Investitionen längerfristig planen.
Mehr zum Thema in der Dienstagausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
IggingenTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1646 Aufrufe
111 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 59


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/30/gleich-zwei-neue-feuerwehrautos-in-iggingen-in-dienst-gestellt/