Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Kunst im Heubacher Schloss: Objekte von Peter Otto Hilsenbek

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: en

Schon besonders: Einerseits sind es die Objekte und die Materialien, mit denen Peter Otto Hilsenbek arbeitet, andererseits war es eine Premiere im Heubacher Schloss , dass der Künstler selbst Musik machte und selbst in seine Kunst einführte.

Montag, 08. April 2019
Reinhard Wagenblast
36 Sekunden Lesedauer

Peter Otto Hilsenbek blickte zurück auf seine Jugend: Auf das Schloss, das in den 70er Jahren noch bewohnt war von Menschen, die nicht vom Glück überschüttet waren. Auf das große Adelshaus konnte er von der Schreinerwerkstatt, in der er seine Lehre machte, schauen. Er erinnerte an den Blockturm als eines der ersten autonomen Jugendzentren in Baden-​Württemberg. Diesen hatte er mit Heiner Lukas und Michael Gaedt innen ausgemalt.
Schon als Kind war ihm klar, er will Malerei studieren. Jedoch er wurde weder an der Werkkunstschule in Schwäbisch Gmünd noch auf der Akademie genommen. Künstler wurde er dennoch. Hilsenbeks Buchobjekte werden im Heubacher Schloss ausgestellt bis 25. Mai.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1312 Aufrufe
102 Tage 8 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 77


QR-Code
remszeitung.de/2019/4/8/kunst-im-heubacher-schloss-objekte-von-peter-otto-hilsenbek/