Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Sport

Kommentar zu Normannia Gmünd: Raus mit Applaus

» Montag, 13. Mai 2019
Galerie (1 Bild)
 

Foto: RZ

Unser Redakteur Timo Lämmerhirt hat sich während der gesamten Saison mit dem Fußball-​Oberligisten 1. FC Normannia Gmünd beschäftigt. Natürlich hat er auch eine Meinung zum nun feststehenden Abstieg aus der fünfthöchsten Spielklasse. Ein Kommentar:
Nun also ist es zur bitteren Realität geworden, die man doch insgeheim am Schwerzer nie wahrhaben wollte: Der 1. FC Normannia Gmünd muss nach nur einem Jahr wieder die Fußball-​Oberliga verlassen.
Nichts ist es mehr mit dem Traum, der 16. Platz würde unter Umständen doch noch reichen, wenn dies und das in anderen Ligen in irgendeiner Weise passiert. Der VfB Stuttgart II muss die Regionalliga nach unten raus verlassen, somit ist klar, dass auch Platz 16 nicht mehr zum Klassenerhalt in der Oberliga reichen wird. Gott sei Dank herrscht endlich Klarheit, denn dieses ganze Rechnen und Fabulieren hatte doch mit Fußball längst nichts mehr zu tun. Fußball hat mit Siegen zu tun – und das war nicht der Normannia ihr Ding. Zweimal holte man drei Punkte, sportlich ist der FCN schon vor Wochen abgestiegen. Nehmen wir doch einmal an, dieser 16. Platz wäre tatsächlich erreicht und die Klasse tatsächlich gehalten worden: eine bessere Kaderplanung als im vergangenen Sommer wäre wieder nicht möglich gewesen. Potenzielle Kandidaten hätten dann doch längst wieder bei anderen Vereinen zugesagt. Das einzige Plus wäre die Erfahrung aus dieser Saison gewesen.
Am Samstag haben die Normannen tatsächlich so gespielt, wie man es sich häufiger gewünscht hätte. Fast schon frech sind sie den Bissingern gegenüber getreten und, was noch viel wichtiger war: sie sind in der zweiten Halbzeit nicht eingebrochen. Im Gegenteil: mit ein wenig mehr Cleverness hätte einer der Konter mit dem Siegtreffer gekrönt werden können. Das hätte aber auch nicht zur Saison der Normannia gepasst.
Jetzt haben sie beim FCN Planungssicherheit, wenn auch nicht die, die sie sich insgeheim noch gewünscht hatten. Rund um die Stammelf können nun interessante Spieler dazugeholt werden. Denn eines scheint sicher: mehr Siege wird der FCN in der Verbandsliga sicher holen.

timo.​laemmerhirt@​remszeitung.​de

Alles weitere rund um die Normannia finden Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Timo Lämmerhirt
1 Minute 33 Sekunden Lesedauer
646 Aufrufe
8 Tage 17 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 72


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/13/kommentar-zu-normannia-gmuend-raus-mit-applaus/