Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Lorch

Remsmittelpunkt in Waldhausen durch einen großen Felsen markiert

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Rund 80 Kilometer lang ist die Rems zwischen ihrem Ursprung in Essingen und der Mündung in den Neckar in Remseck. Exakte Messungen haben ergeben, dass der geographische Mittelpunkt in Waldhausen bei den Sportanlagen ist. Ein großer Felsbrocken, umrahmt von einem Kreis aus kleineren Steinen, markiert diesen besonderen Ort.

Montag, 13. Mai 2019
Gerold Bauer
26 Sekunden Lesedauer

Die Einweihung des offiziellen Remsmittelpunkts erfolgte am Sonntag bei schönstem Frühlingswetter. Damit die Besucher diesen Schauort genießen können, führt eine breite Treppe hinunter ans Wassser. Zudem gibt es Sitzsteine im Stil eines antiken Amphitheaters. Wie die Lorcher und Waldhäuser die Einweihung des Oria-​Platzes in der Stadtmitte und des Remsmittelpunkts im Stadtteil gefeiert haben, steht in der Montagausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
LorchTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1377 Aufrufe
71 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/13/remsmittelpunkt-in-waldhausen-durch-einen-grossen-felsen-markiert/