Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Martin Zingsheim in der Theaterwerkstatt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: wil

Es war ein Streifzug durch gesellschaftliche Auswüchse, Wortspiele bis hin zum Kalauer und ein ganz breites Spektrum, das der Kölner Kabarettist Martin Zingsheim mit allen Höhen und Tiefen ausbreitete.

Dienstag, 14. Mai 2019
Reinhard Wagenblast
27 Sekunden Lesedauer


„Aber bitte mit ohne“ lautete der Titel des Abends in der Theaterwerkstatt im Spital, bei dem Martin Zingsheim zum Verzicht aufforderte und mit konkreten Beispielen die Auswirkungen zeigte.
Immer mehr Menschen fühlen sich berufen, auf immer mehr Dinge zu verzichten – ohne die Folgen zu beachten. Alle wollen weniger Plastikverpackung, dabei ist ausgerechnet die Biogurke eingeschweißt, um sie vor Kontaminierung durch normal angebautes Gemüse zu schützen.
Was Zingsheim aufs Korn nahm, steht in der RZ vom 15. Mai.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1062 Aufrufe
62 Tage 19 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/14/martin-zingsheim-in-der-theaterwerkstatt/