Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Sport

TSB Gmünd, Basketball: Erlebnis stimmt, Ergebnis nicht

» Dienstag, 14. Mai 2019
Galerie (1 Bild)
 

Foto: Schoch

Die Basketballer des TSB Gmünd haben die direkte Rückkehr in die Oberliga Württemberg verpasst. Im alles entscheidenden Relegationsspiel in heimischer Halle liefen die „Unicorns“ von Beginn an einem Rückstand hinterher und unterlagen dem VfL Kirchheim/​Teck zu deutlich mit 54:67 (9:11, 13:20, 18:11, 14:25).
Eine gute Vorbereitung kann bekanntlich Spiele entscheiden. Per Videoanalyse hatten die Kirchheimer das erste Aufeinandertreffen seziert und auch ihre Gegenspieler spezifisch analysiert, wie VfL–Coach Miguel Rodrigues später verriet. Die akribische Vorarbeit sollte sich auszahlen. Die Gäste legten nach nur vier Minuten prompt ein 7:3 vor. Anders als im turbulenten Hinspiel, das mit einem 64:64-Remis endete, sahen die 200 Zuschauer in der Römersporthalle in Straßdorf anfangs eine verhaltenere Partie, die von beiden Abwehrreihen geprägt wurde. Nach dem schleppenden Start, wobei zu allem Überfluss TSB-​Spielertrainer Viktor Buchmiller verletzungsbedingt frühzeitig ausschied, kämpfte sich der TSB zurück. Beim 9:9 war der Ausgleich erzielt, ehe der VfL auf 11:9 stellte.
Die Kirchheimer dominierten auch das zweite Viertel, schafften es aber nie, die Gmünder wirklich abzuschütteln. Mit vier verwandelten Freiwürfen verkürzten die Hausherren von 18:24 auf 22:24. Umso bitterer aus Gmünder Sicht, dass der VfL jeden einzelnen Fehler bestrafte und sich durch einen Fernwurf sowie zwei Konter eine 31:22-Halbzeitführung verdiente. (Text: Von Nico Schoch)

Den ausführlichen Bericht sowie ein Interview mit den Spielertrainern Viktor Buchmiller und Pierre Lovic lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Timo Lämmerhirt
1 Minute 4 Sekunden Lesedauer
470 Aufrufe
7 Tage 8 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 62


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/14/tsb-gmuend-erlebnis-stimmt-ergebnis-nicht/