Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Bosch arbeitet an acht Freitagen nicht

Ein langes Wochenende frei zu haben, kann eine schöne Sache sein – wenn die Ursache nicht ein schlechtes Licht auf die Situation des eigenen Betriebs werfen würde. Bei Bosch Automotive Steering sind die Freitage nach Himmelfahrt und Fronleichnam in diesem Jahr arbeitsfrei – ebenso die jeweils letzten Freitage jedes Monats bis zum Jahresende. Das habe man im Einvernehmen mit dem Betriebsrat so vereinbart, bestätigte Unternehmenssprecherin Stephanie Reuter.

Mittwoch, 15. Mai 2019
Manfred Laduch
33 Sekunden Lesedauer

Die deutsche Automobilindustrie ist verunsichert. E-​Mobilität und Dieselkrise sind eine große Herausforderung für die Branche. Wenn aber die Hersteller weniger Fahrzeuge verkaufen, wirkt sich das sofort auf die Zulieferer aus. Stefanie Reuter dazu: „Wir erleben aktuell ihn Europa, Amerika, China und Indien einen unerwartet starken Marktrückgang.“ Was das für Gmünds größten Arbeitgeber bedeutet und was dort sonst noch aktuell verhandelt wird, steht in der Donnerstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 375 Tagen veröffentlicht.

3351 Aufrufe
135 Wörter
375 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/15/bosch-arbeitet-an-acht-freitagen-nicht/