Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Sport

Sportabzeichen-​Ehrung: Manfred Eberwein ist der Rekordgmünder

» Mittwoch, 15. Mai 2019
Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: Lämmerhirt

Sie quälen sich, sie messen sich mit anderen, sie möchten sich belohnen. Jedes Jahr können Vereine, Schulen und natürlich auch Einzelsportler das Angebot des Sportkreis Ostalb annehmen und das Deutsche Sportabzeichen absolvieren. Einige davon sind nun in der Hauptstelle der Kreissparkasse im Rahmen einer kleinen Feierstunde geehrt worden.
„Wer Sport macht, ist schlauer. Runtergebrochen heißt das also: wer das Sportabzeichen macht, ist schlauer als die anderen“, sagt Manfred Pawlita schmunzelnd. Das sei sogar wissenschaftlich belegt, so der Sportkreisvorsitzende weiter. Ob die Anwesenden tatsächlich deswegen so eifrig beim Sportabzeichen-​Sammeln gewesen sind, ist nicht überliefert, grundsätzlich eint sie aber alle eines: der Spaß an der Bewegung. Eine besondere Ehre wurde Manfred Eberwein zuteil. Sage und schreibe 50 Mal hat der Athlet das Sportabzeichen geschafft. „Das ist einfach eine herausragende Leistung“, lobte Pawlita.
Ebenfalls als herausragend sind die Leistungen von Heinz Krieg und dem Ellwanger Klaus Korella zu bewerten. Ihnen ist dieses Kunststück satte 40 Mal geglückt. Korella erinnert sich noch an das erste Abzeichen, dass er damals in Schwäbisch Gmünd erworben hat. „Das müsste jetzt über 50 Jahre her sein. Unser Lehrer hat uns damals dazu animiert. Eigentlich ist mein erstes Abzeichen aber nicht gültig. Damals hat es nämlich noch zwei Mark gekostet – und die hatte ich damals nicht“, so Korella grinsend.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Timo Lämmerhirt
55 Sekunden Lesedauer
582 Aufrufe
6 Tage 6 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 66


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/15/sportabzeichen-ehrung-manfred-eberwein-ist-der-rekordgmuender/