Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Sport

Normannia Gmünd bestreitet vorletztes Abschiedsspiel in Nöttingen

» Donnerstag, 16. Mai 2019
Galerie (1 Bild)
 

Foto: Zimmermann

In der Fußball-​Oberliga steht für den 1. FC Normannia Gmünd das zunächst vorletzte Spiel auf dem Programm, ehe man den bitteren Gang zurück in die Verbandsliga gehen wird. Zu Gast ist man am Samstag (15.30 Uhr) beim Tabellensechsten FC Nöttingen, für den es in dieser Saison um nichts mehr geht.
Nach der Leistung gegen den FSV Bissingen am vergangenen Wochenende konnten die FCN–Kicker mal wieder erhobenen Hauptes vom Feld gehen, da selbst ein Sieg gegen den Tabellendritten möglich gewesen wäre. Am Ende wurde es ein 1:1, das 13. Remis in dieser Saison. Und irgendwie passte es auch zur Saison der Normannia, dass nach dieser ordentlichen Leistung letztlich der Abstieg besiegelt gewesen ist. Nun können sich die Gmünder noch in zwei Spielen zeigen – vor allem aber auch beweisen. Und das haben sie tatsächlich auch vor. Nichts ist es damit, die Saison nun nach dem feststehenden Abstieg einfach austrudeln zu lassen oder Spielern, die wenig gespielt haben, Einsatzzeiten zu geben. Das macht FCN–Trainer Holger Traub ganz klar: „Ich werde keine Rotation vornehmen. Ich werde nicht Spieler, die die ganze Saison gespielt haben, wie beispielsweise Marvin Gnaase oder Yannick Ellermann, draußen lassen.“
Wettbewerbsverzerrung
Für Traub sei das auch eine gewisse Wettbewerbsverzerrung, wenn er jetzt sein Stammpersonal tauschen würde. „Vor allem, wenn ich an unser letztes Spiel gegen den SV Oberachern denke. Da können wir ja noch entscheidend in den Abstiegskampf eingreifen. Da werden wir uns nichts nachsagen lassen“, so Traub weiter.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in unserer Freitagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Timo Lämmerhirt
1 Minute 7 Sekunden Lesedauer
403 Aufrufe
5 Tage 7 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 65


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/16/normannia-gmued-bestreitet-vorletztes-abschiedsspiel-in-noettingen/