Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Gartenschau-​Kirchengemeinden sollen fair werden

Galerie (1 Bild)
 

Fotos: Eduard Kessler

„Wir selbst sind auf jeden Fall dabei“, sagen Ursula Richter und Robert Kloker über ihre Gemeinden. Der Dekan der Ostalb-​Katholiken und seine Gmünder evangelische Kollegin wollen möglichst viele Kirchengemeinden im Rahmen der Gartenschau „fair“ werden lassen.

Montag, 20. Mai 2019
Manfred Laduch
29 Sekunden Lesedauer

„Kirche for Future – auf dem Weg zur fairen Gemeinde“ heißt das Motto des entsprechenden Informationsabends, der am Mittwoch, 22. Mai, um 19 Uhr im evangelischen Augustinus-​Gemeindehaus beginnt. Natürlich ist der Anklang an die Schüler-​Aktion „Fridays for future“ Absicht. Wobei die beiden Dekane aber erklären, dass die Bewahrung der Schöpfung – und damit der Umweltschutz – schon sehr viel länger auf der kirchlichen Agenda stehen. Was die Gemeinden machen sollen und wie der weitere Ablauf ist, steht in der Dienstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

681 Aufrufe
31 Tage 1 Stunde Online
Flesch-Reading-Score 63


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/20/gartenschau-kirchengemeinden-sollen-fair-werden/