Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Böbinger Michael Hoskins übernimmt beim TSV Ilshofen

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Archiv

Der Böbinger Fußballtrainer Michael Hoskins wird nach nur einem Jahr bei der U 19 des VfR Aalen ab dem Sommer wieder eine neue Aufgabe übernehmen. „Ich gehe schon mit einem weinendem Auge, denn hier steht in der kommenden Saison eine richtig starke U 19 auf dem Platz“, so Hoskins selbst.

Freitag, 24. Mai 2019
Timo Lämmerhirt
54 Sekunden Lesedauer

Hoskins hat das Angebot des Oberligisten TSV Ilshofen angenommen und wird dort den langjährigen Spielertrainer Ralf Kettemann ersetzen. „Das sind acht Jahre Erfolgsstory mit Kettemann. Normal sagst du da als Trainer: da geh ich nicht hin“, sagt Hoskins schmunzelnd. Aber er geht, denn der TSV hat ihn überzeugt. Hoskins kennt man aus dem Seniorenbereich spätestens aus der Zeit, als er vor knapp einem Jahr den Verbandsligisten TSV Essingen für vier Spiele übernommen hatte und diesen vor dem Abstieg bewahrte. Vor dem Abstieg bewahren kann er seinen neuen Klub nicht, das versucht derzeit sein spielender Vorgänger Kettemann, der sich dazu entschlossen hat, als Trainer nicht mehr weiterzumachen. Für Ilshofen, das sich über die Relegation in die Oberliga gekämpft hatte, wäre der Klassenerhalt in der Oberliga einer der größten Erfolge. Doch selbst im Falle eines Abstiegs wird Hoskins den Job antreten, dann eben in der Verbandsliga. Der TSV benötigt jedoch nur noch einen Punkt: das Spiel gegen Spielberg schaut sich Hoskins an.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

571 Aufrufe
26 Tage 22 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/24/boebinger-michael-hoskins-uebernimmt-beim-tsv-ilshofen/