Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Viele haben sich vor der Wahl gut informiert

Galerie (1 Bild)
 

Foto: zi

„Wer nicht wählt, verschenkt seine Chance auf Mitgestaltung der Politik!“, lässt ein Wähler keinen Zweifel daran, dass es wichtig sei, zur Wahl zu gehen. Bis 18 Uhr haben am Sonntag die Wahllokale noch geöffnet — und schon den ganzen Tag über war in den Wahllokalen viel Betrieb.

Sonntag, 26. Mai 2019
Gerold Bauer
46 Sekunden Lesedauer

In Gesprächen der Rems-​Zeitung mit Wählerinnen und Wählern kam Ausdruck, dass sie sich im Vorfeld gut informiert hatten und es für wichtig halten, vom Stimmrecht Gebrauch zu machen. „Nur wer wählt, darf auch mitreden!“ — diese Grundeinstellung vertraten diejenigen, die am Sonntag in den Rathäusern ihre Kreuzchen gemacht haben. Was die Wahl der Gemeinderätinnen und Gemeinderäte betrifft, mussten die meisten laut eigener Aussage nicht lange überlegen. „Diese Entscheidung trifft man doch nicht unmittelbar vor oder erst in der Wahlkabine“, stellte ein ehemaliger Gemeinderat klar. „Man kennt die meisten Kandidaten ja über einen längeren Zeitraum und bildet sich so eine Meinung!“. Schwieriger fiel offenbar die Enscheidung bei der Europa-​Wahl, wo die Befragten angaben, dass sich sich vorab mit Hilfe der Medien informiert hatten. Dabei diente ihnen sowohl die Tageszeitung als auch Radio, Fernsehen und Internet als Quelle und als Entscheidungshilfe.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

533 Aufrufe
25 Tage 2 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 67


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/26/viele-haben-sich-vor-der-wahl-gut-informiert/