Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Großes Hallo auf dem Schießtalplatz

Sie treffen sich immer woanders, in der Regel in Deutschland. Zum erstenmal haben sie sich Schwäbisch Gmünd ausgesucht. Das heißt, eigentlich haben Hans und Christel Stegmeier die bunte Truppe eingeladen, die am Donnerstag – grade rechtzeitig, für die Eröffnung der Remstal Gartenschau – angekommen ist. Die Rede ist von einer Gemeinschaft von Wohnmobilfreunden– „und –freundinnen“, wie Hans Stegmeier in seiner Begrüßung betont.

Donnerstag, 09. Mai 2019
Edda Eschelbach
35 Sekunden Lesedauer

Man kennt sich, und man mag sich. Zum Ankommen hat Christel Stegmeier Kuchen gebacken. Dazu gibt es Kaffee und ein Gläschen Sekt. Schließlich ist es ein guter Grund gemeinsam zu feiern, wenn 18 Wohnmobile aus allen Himmelsrichtungen nach Gmünd gesteuert werden, weil die Besitzer – allesamt überzeugte Camper – das Treffen nicht verpassen wollen. Diese Tradition pflegen sie schon seit rund sechs Jahren. Was die Womofreunde an diesem Wochenende in Gmünd vorhaben, erfahren Sie am 10. Mai in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2761 Aufrufe
143 Wörter
767 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 767 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/9/grosses-hallo-auf-dem-schiesstalplatz/