Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Footvolley: Gmünder Jugendliche lernen im Sand vom Deutschen Meister

Foto: Sevotion

Joel Nißlein gilt aktuell als der beste deutsche Footvolley-​Spieler. Gemeinsam mit seinem Partner Mo Obeid wurde er zum dritten Mal in Folge Deutscher Footvolley-​Meister.

Mittwoch, 12. Juni 2019
Timo Lämmerhirt
47 Sekunden Lesedauer

Vor zwei Wochen stand er zum Auftakt der European Footvolley-​League in Graz für den Deutschen Footvolley Verband im Sand. In den kommenden Tagen trainiert er, von Dienstag bis Freitag, Gmünder Jugendliche beim „Barmer Footvolley Camp“.
Der Barmer-​Footvolley-​Pokal der Schulen gehört zur Playa de Gamundia wie Footvolley zu Schwäbisch Gmünd. „Nicht wegzudenken“ ist nicht nur der Stadtwerke-​Footvolley-​Pokal der Frauen, auch die Jugendarbeit gehört zum festen Bestandteil der Playa de Gamundia, zu der jährlich Europas Footvolley-​Elite in die Staufer-​Stadt reist. Aufgrund der Pfingstferien ersetzt das Trainings-​Camp das Schulturnier und zeigt bereits am ersten Trainingstag, dass der Gmünder Footvolley-​Nachwuchs auf eine solch individuelle Trainingsmöglichkeit nur gewartet hat. „Wenn ich sehe, was die Kids bereits an Fähigkeiten mitbringen, wird es nicht mehr lange dauern, bis wir einen Gmünder im Finale des Sparkassen-​Footvolley-​Cup sehen werden“, sagt Joel Nißlein begeistert über seine Schützlinge und lässt Leon Spazierer, Teilnehmer beim Barmer Footvolley Camp, direkt einen perfekten Shark-​Attack vorführen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1155 Aufrufe
188 Wörter
347 Tage 19 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/6/12/footvolley-gmuender-jugendliche-lernen-im-sand-vom-deutschen-meister/