Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Mit einem alten Auto rund um die Ostsee für einen guten Zweck

Galerie (1 Bild)
 

Foto: Claus Schmid

Heute, am 14. Juni, fahren Martina Schlude aus Heubach und Claus Schmid aus Iggingen mit ihrem 21 Jahre alten Opel Omega in Richtung Hamburg, wo am Samstag um die Mittagszeit der Start zur „Baltic Sea Circle Rallye“ erfolgt. Mit 277 anderen Teams werden sie für einen guten Zweck 16 Tage durch zehn Länder fahren und dabei rund 7500 Kilometer zurück legen.

Freitag, 14. Juni 2019
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

Die erste Herausforderung besteht im Mindestalter des Fahrzeugs. Es muss ein Oldtimer gemäß den Vorgaben der Straßenverkehrszulassungsordnung sein – sprich mindestens 20 Jahre auf dem Buckel haben. Und der Wert des Autos darf 2500 Euro nicht übersteigen. Eine weitere Bedingung: auf Autobahnen sowie auf Navi-​Geräte zu verzichten.
Ziel der „Baltic Sea Circle Rallye“ ist Aufmerksamkeit zu erregen und auf diese Weise Spenden für soziale Organisationen zu sammeln.

Mehr über diese nicht alltägliche Fahrt erfährt man in der Rems-​Zeitung vom 14. Juni!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

952 Aufrufe
36 Tage 7 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 67


QR-Code
remszeitung.de/2019/6/14/mit-einem-alten-auto-rund-um-die-ostsee-fuer-einen-guten-zweck/