Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Germania Bargaus Radsportler sind mit dem Kleeblatt im Bunde

Galerie (1 Bild)
 

Foto: FCB

An diesem Samstag, im Rahmen des Bargauer Sportwochenendes, veranstaltet die Radsportabteilung Germania Bargaus erstmals die „Kleeblattrunde“. Eine Radstrecke mit insgesamt rund 200 Kilometern. Marco Lukoschek, Vorsitzender der Abteilung, möchte dieses Rennen irgendwann fest verankert im Radsportkalender im Raum Gmünd wissen.

Mittwoch, 10. Juli 2019
Timo Lämmerhirt
41 Sekunden Lesedauer

Aber wieso eigentlich Kleeblattrunde? „Das ist eine witzige Geschichte. Ich habe unserem Vorstand Gerold Bläse diese vier Strecken, ausgehend vom Bargauer Sportgelände, auf einer Karte gezeigt und er sagte prompt: Das sieht ja aus wie ein Kleeblatt. Entstanden war die Kleeblattrunde“, erklärt Lukoschek lachend diesen etwas eigentümlichen Namen für eine Radveranstaltung. Die Radsportabteilung der Germania gibt es erst seit dem 20. April 2018, steckt sozusagen noch in den Kinderschuhen. Folglich ist es die erste große Veranstaltung, die die Radsportler in Schwarz und Weiß auf die Beine stellen. „Es ist alles schon ziemlich aufregend. Die Vorbereitungen auf dieses Event haben uns aber auch ungemein zusammengeschweißt. Wir hoffen nun natürlich, dass das Wetter mitspielt“, so Lukoschek.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1338 Aufrufe
70 Tage 16 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 66


QR-Code
remszeitung.de/2019/7/10/germania-bargaus-radsportler-sind-mit-dem-kleeblatt-im-bunde/