Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Heubach: Ein Glas auf Jacob Uhlmann

„Er hat auch an uns gedacht“, sagt Bürgermeister Frederick Brütting, bevor er und die Stadträte das Glas auf Jacob Uhlmann erheben. So hält man es in Heubach einmal in Jahr, seit 1692.

Freitag, 26. Juli 2019
Reinhard Wagenblast
35 Sekunden Lesedauer

Die Rätinnen und Räte der Rosensteinstadt trafen sich am Donnerstagabend zum Jakobi-​Essen. Es dürfte das heißeste aller Zeiten gewesen sein: 34 Grad herrschten noch unter der Laube des Gasthauses „Lamm“ – nach 19 Uhr. Immerhin war die Luft nicht ganz unbewegt. Der 25. Juli gilt dem Gedenken des Apostels Jakob, seinen Namenstag bestimmte Jacob Uhlmann in seinem Testament als jährlichen Termin, an dem Rat und Bürgermeister einen Teil des Legats einlösen können, „in geziemender Fröhlichkeit“, wie es im Testament heißt, wobei „meiner in Gott ruhendem Uhlmann im Besten gedacht werden soll.“

Mehr über das Leben und Wirken des Jacob Uhlmannn in der RZ vom 26. Juli.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1353 Aufrufe
140 Wörter
385 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
HeubachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 385 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/7/26/heubach-ein-glas-auf-jacob-uhlmann/