Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Intercity auf den Namen „Remstal“ getauft

Vor und von einer großen Menschenmenge wurde am Montag im Schwäbisch Gmünder Bahnhof ein Intercity 2 der Deutschen Bahn auf den Namen „Remstal“ getauft.

Montag, 29. Juli 2019
Manfred Laduch
24 Sekunden Lesedauer

Gleich zweimal gab es Wasser für den neuen Zug: Von Dekan Robert Kloker bei der — gemeinsam mit der evangelischen Kollegin Ursula Richter vorgenommenen — kirchlichen Segnung und von den 250 Fahrgästen, die die Teilnahme bei einer Verlosung gewonnen hatten, und die die Wagen mit bereitgestelltem Rems-​Wasser bespritzten. Über die Benennung freuten sich auch viele Ehrengäste. Welche das waren, und was alles über den Zug und die Remstalstrecke erzählt wurde, steht in der Dienstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1865 Aufrufe
99 Wörter
688 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 688 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/7/29/intercity-auf-den-namen-remstal-getauft/