Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Extreme Gemeinderatssitzung: Es ging steil bergauf und bergab in Sachen Wald– und Klimaschutz

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Der harte und besonders engagierte Kern des alten und des neuen Gemeinderats der Stadt Schwäbisch Gmünd kam am Freitag zu einer extremen, sportlichen „Sitzung“ zusammen. Es ging um einen anschaulichen Vor-​Ort-​Bericht über den Zustand der städtischen Wälder.

Freitag, 05. Juli 2019
Heino Schütte
29 Sekunden Lesedauer

Die Führung übernahmen Jens-​Olaf Weiher (Abteilungschef Wald und Forstwirtschaft Landratsamt Ostalbkreis) und seine Forstamtskollegen aus dem Raum Schwäbisch Gmünd. Die alten und neuen Stadträtinnen und Stadträte erfuhren viel Wissenswertes zum Thema Forstwirtschaft und Klimaschutz. Das Thema Wald nimmt eine ganz zentrale Bedeutung im Hinblick auf die Verantwortung für zukünftige Generationen ein. Umso erstaunlicher war das einerseits sehr starke und andererseits auch eher schwache Interesse von politischen Gruppierungen in Schwäbisch Gmünd. Bericht dazu am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1678 Aufrufe
102 Tage 22 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 62


QR-Code
remszeitung.de/2019/7/5/extreme-gmuender-gemeinderatssitzung-es-ging-steil-bergauf-und-bergab-in-sachen-wald--und-klimaschutzpolitik/