Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Die Wahl nach der Wahl: Gmünder Stadtteil-​Elf formiert sich

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Die Kommunalwahl vom 26. Mai ist noch nicht ganz zu Ende. Denn vielerorts blicken jetzt die Bürger mit Spannung den Wahlen der zukünftigen Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher entgegen. Besonders auch rund um Gmünd, wo ein elfköpfiges Team aufgestellt werden muss, damit die Interessen aller Stadtteile durch „Ortsbürgermeister“ im Rathaus vertreten sind.

Montag, 08. Juli 2019
Heino Schütte
48 Sekunden Lesedauer

Allein schon Vorbereitung, Bewältigung und Auszählung des Super-​Wahltags 26. Mai war eine große Herausforderung für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Nun geht es also an die nächste Herausforderung: Wachwechsel im Gmünder Rathaus und in den Ortschaftsräten. Zunächst erfolgt die feierliche Verpflichtung und Einsetzung am Mittwoch, 24. Juli, im Rahmen der gemeinsamen konstituierenden Sitzung des Gemeinderates und aller Ortschaftsräte im Leutze-​Saal des Congress Centrum Stadtgarten . Dabei wird Verfassungsrechtler Prof. Dr. Ferdinand Kirchhof, Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes a.D. , die Festrede halten. Bis in den Oktober hinein ziehen sich dann die Termine der Ortsvorsteherwahl in den einzelnen Stadtteilen. Eine Übersicht auch zur Frage, wer sich zur Wiederwahl stellt, gibt es am Dienstag in der Rems-​Zeitung. Unser Bild zeigt die künstleisch-​spaßige Darstellung der Ortsvorsteherriege plus OB Richard Arnold vor dem Gmünder Rathaus, die für die Schwörspiele 2014 geschaffen wurde.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1621 Aufrufe
100 Tage 4 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 65


QR-Code
remszeitung.de/2019/7/8/die-wahl-nach-der-wahl-gmuender-stadtteil-elf-formiert-sich/