Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Böbingen an der Rems

Das Glück wartete am Ende der Welt

Galerie (1 Bild)
 

Foto: pr

Es sollte zunächst ein längerer Aufenthalt am Ende der Welt werden, mehr nicht. Doch dass die junge Anna hier in Neuseeland Michael Foster kennenlernte, änderte alles. Die Schwäbin verliebte sich nicht nur in das Land der langen weißen Wolke, sondern auch in den sympathischen Crop-​Farmer. Am Wochenende haben die Beiden kirchlich geheiratet – in Böbingen, wo Anna Foster die ersten Jahre ihres Lebens verbracht hat.

Dienstag, 13. August 2019
Nicole Beuther
33 Sekunden Lesedauer

Oft bekommt Hedy Leidecker aus Böbingen ihre Enkelin nicht mehr zu Gesicht. Rund 18 550 Kilometer trennen die Beiden. Doch die Verbundenheit ist groß und für Leidecker zählt nur eines: „Hauptsache Anna ist glücklich“. Besiegelt wurde das Glück nun durch die Hochzeit in der evangelischen Michaelskirche in Böbingen.

Wie Anna ihren Michael kennenlernte und wie sie leben, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Böbingen an der RemsTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1464 Aufrufe
6 Tage 3 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 77


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/13/das-glueck-wartete-am-ende-der-welt/