Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Polizei stellt der Security im „Abwärts“ ein gutes Zeugnis aus

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Die Ackergasse und die Asylstraße kommen offensichtlich nicht zur Ruhe. Anwohner aus dem Parler-​Markt berichteten der Rems-​Zeitung von einer brutalen Schlägerei mit mehreren Beteiligten im Umfeld des Clubs „Abwärts“. Seit der Vertrag mit dem Sicherheitsdienst ausgelaufen ist, gibt es dort keine Security mehr, obwohl dies beauftragte Firma laut Polizei eine sehr gute Arbeit abgeliefert hat.

Dienstag, 13. August 2019
Gerold Bauer
45 Sekunden Lesedauer


„Das waren wüste Szenen, die sich dort am Wochenende auf der Straße abgespielt haben“, erfuhr die RZ von der Anwohnerinitiative, die seit geraumer Zeit alle Hebel in Bewegung setzt und sogar einen Rechtsanwalt eingeschaltet hatte, um nachts wieder ruhig schlafen zu können.
Das Gmünder Polizeirevier bestätigte, dass es um das Lokal herum in der Tat eine Häufung von Vorfällen gab, die dazu führte, dass die Polizei von Januar bis April insgesamt rund 40 Mal in diesem Bereich eingreifen musste. Danach war ein Sicherheitsdienst im Lokal präsent. Während diese Firma dort für Ordnung gesorgt habe, seien so gut wie keine Polizeieinsätze mehr im Zusammenhang mit dem Lokal nötig gewesen.

Die Rems-​Zeitung sprach darüber mit Nachbarn, der Polizei sowie Sicherheits-​Profis — zu lesen in der Mittwochausgabe!

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1384 Aufrufe
5 Tage 10 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 64


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/13/polizei-stellt-der-security-im-abwaerts-ein-gutes-zeugnis-aus/