Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Mutlangen

Freude am Bau von Puppenstuben

Fotos: nb

Alles begann vor drei Jahren mit einem Fund auf dem Dachboden der Schwiegermutter. Unmengen von wertvollen Schätzen hat Hermann Xaver Werner geborgen: Zubehör für Puppenstuben. Daran, die Sachen zu verkaufen oder wegzuschmeißen hat er nie gedacht. Er hatte sehr schnell eine andere Idee: Puppenstuben bauen. Das macht er nun mit großer Freude seit drei Jahren.

Donnerstag, 29. August 2019
Nicole Beuther
44 Sekunden Lesedauer

Es gibt keine bestimmte Uhrzeit und keinen bestimmten Tag, an dem sich der Mutlanger auf den Weg zu seiner Werkbank im Keller begibt, um an seiner aktuellen Puppenstube zu arbeiten. Doch wenn es mal wieder soweit ist, wenn ihm eine Idee durch den Kopf geht, die er unbedingt gleich umsetzen möchte, dann kann es sein, dass Ehefrau Sylvia ihren Mann erst drei bis vier Stunden später wieder sieht. Eine Zeit, die Werner wesentlich kürzer erscheint. Denn hier bei seinem derzeit liebsten Hobby vergeht die Zeit wie im Flug; „die Motivation steigt mit jedem Teil, das ich mache“.

Auf welche Puppenstuben sich Werner spezialisiert hat und wo er sich auf die Suche nach Zubehör macht, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
MutlangenTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1223 Aufrufe
82 Tage 15 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/29/freude-am-bau-von-puppenstuben/