Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Täferrot

Holzschuppen in Vollbrand

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: edk

Im Banzenriedweg in Täferrot steht ein Holzschuppen, der an ein Wohnhaus angebaut ist, in Vollbrand. Über Verletzte ist nichts bekannt. Die Feuerwehr befindet sich vor Ort. Weitere Infos folgen.

Donnerstag, 29. August 2019
Nicole Beuther
1 Minute 3 Sekunden Lesedauer

1. Ergänzung: Das Feuer, das im Holzschuppen ausgebrochen ist, ist auf das Haus, das sich in einer kleinen Gasse befindet, übergegangen. Die Feuerwehren aus Täferrot, Ruppertshofen, Mutlangen und Wetzgau sind mit über 80 Einsatzkräften vor Ort. Das Haus ist unbewohnbar, die Besitzer sind privat bei Bekannten untergebracht.

2. Ergänzung: Gegen 19.15 Uhr hatten die Bewohner des Einfamilienhauses Rauchentwicklung in einem an das Haus angebauten Schuppen festgestellt. Die Rauchentwicklung ging direkt von einem Strohballen aus. Eigene Löschversuche blieben erfolglos und bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand der Holzschuppen bereits in Vollbrand. Obgleich die ersten Feuerwehrkräfte schnell vor Ort waren, konnte nicht verhindert werden, dass das Feuer auch auf das Wohnhaus übergriff. Alle Stockwerke wurden in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer war gegen 20.45 Uhr aus. Für die Suche nach Glutnestern musste das Dach teilweise abgedeckt werden. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Nachlöscharbeiten bis gegen Mitternacht hinziehen werden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Bei
Brandausbruch befanden sich drei Personen im Haus, die das Haus jedoch unbeschadet verlassen konnten. Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden wegen Kreislaufproblemen vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Täferrot, Gmünd-​Wetzgau, Mutlangen und Ruppertshofen mit insgesamt 90 Einsatzkräften. Das Haus wurde durch das Feuer unbewohnbar und die Schadenshöhe könnte sich auf bis zu 200.000 Euro belaufen. Als Brandursache wird beim derzeitigen Ermittlungsstand eine Selbstentzündung eines Strohballen angenommen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
TäferrotTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2210 Aufrufe
21 Tage 20 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 60


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/29/holzschuppen-in-vollbrand/