Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Mann legt Bahnverkehr lahm

Symbolfoto: rz

Mehrere Streifenbesatzungen rückten am Mittwoch gegen 18 Uhr in Aalen aus, nachdem sich ein 36-​Jähriger auf den Bahngleisen auf Höhe Pelzwasen aufhielt. Er drohte mit Selbsttötung.

Donnerstag, 29. August 2019
Reinhard Wagenblast
22 Sekunden Lesedauer

Der Mann, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand und mit Suizid drohte, bedrohte die Polizisten mit einer abgeschlagenen Glasflasche, unternahm mehrere Fluchtversuche und leistete heftigen Widerstand. Dabei versuchte er auch vergeblich die Dienstwaffe eines Polizisten zu entreißen. Für die Dauer des Einsatzes musste die Bahnstrecke für etwa eine Stunde gesperrt werden. Der Mann wurde schließlich überwältigt und in eine Fachklinik eingeliefert.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1571 Aufrufe
76 Tage 15 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/8/29/mann-legt-bahnverkehr-lahm/