Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Gashi bringt 72,2 Kilogramm auf die Waage

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: Kessler

Bevor Kasim Gashi an diesem Samstag in der Großsporthalle in Schwäbisch Gmünd – Einlass ist um 18 Uhr, die insgesamt 13 Vorkämpfe beginnen um 18.30 Uhr – gegen Pavel Semjonov um die Interims-​Weltmeisterschaft der Global Boxing Union und World Boxing Federation boxen wird, ist es am Freitag auf dem Gmünder Marktplatz auf die Waage gegangen.

Freitag, 13. September 2019
Alex Vogt
42 Sekunden Lesedauer

Der Lokalmatador aus Heubach kam beim offiziellen Wiegen auf 72,2 Kilogramm, sein Kontrahent aus Estland auf exakt 72 Kilogramm. Beide liegen im erforderlichen Mittelgewichtslimit von 72,574 Kilogramm – der Titelkampf kann also steigen.
Beim offiziellen Wiegen mit dabei war auch Felicitas Vogt die eigentlich gegen Ilda Bakasic hätte antreten sollen. Anstatt Bakasic, die kurzfristig ausfällt, ist nun die Serbin Ivana Sremcev Vogts Gegnerin. Das offizielle Wiegen ergab bei Vogt ein aktuelles Körpergewicht von 52 Kilogramm und bei Sremcev genau 53 Kilogramm. Für diesen Kampf im Bantamgewicht beträgt das Gewichtslimit 53,525 Kilogramm. An der Abendkasse sind für die Boxveranstaltung mit Kasim Gashi und Felicitas Vogt an diesem Samstag in der Gmünder Großsporthalle noch Karten erhältlich.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1503 Aufrufe
34 Tage 17 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 52


QR-Code
remszeitung.de/2019/9/13/gashi-bringt-722-kilogramm-auf-die-waage/