Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

TSB-​Sportpark bekommt ein Gesicht

Galerie (1 Bild)
 

Grafik: Architekturbüro Preiß

Am Donnerstag findet die Hauptversammlung beim Turn– und Sportbund Schwäbisch Gmünd statt. Eine „Formalität“, mehr nicht, wenngleich im Blick mehr denn je das große Jahrhundertwerk, der neue TSB-​Sportpark, stehen wird. Die Mitglieder des TSB Gmünd haben nun eine Broschüre erhalten, in der der Sportpark und das Konzept vorgestellt werden.

Dienstag, 17. September 2019
Heinz Strohmaier
48 Sekunden Lesedauer

Rund 4,5 Millionen Euro soll der neue Sportpark im Laichle kosten. Rund drei Millionen Euro davon können durch den Erlös beim Verkauf des Sportgeländes in der Buchstraße abgedeckt werden. Dieses Geld ist zweckgebunden, ansonsten müsste man dafür einen Großteil ans Finanzamt abführen. Am 27. September findet in der Friedensschule eine Info-​Veranstaltung zum geplanten Sportpark statt, danach will der Verein eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, die über die Baumaßnahme entscheiden soll.
Angedachter Baubeginn ist im Frühjahr 2020, Fertigstellung im Herbst/​Winter 2021. Parallel dazu wird im Laichle ein Allwettersportplatz gebaut, außerdem wird die bisherige Vereinsgaststätte mit zwei Kegelbahnen renoviert . Der Sportpark wird eine Grundfläche von rund 1200 Quadratmetern haben und etwa 20 Räume haben. Eine spätere Erweiterung ist möglich. Für den Sportpark soll ein hauptamtlicher Geschäftsführer eingestellt werden, dazu gibt es zehn bis zwölf Mitarbeiter in Teilzeit oder auf Honorarbasis. Mehr in der Rems-​Zeitung am Mittwoch.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1337 Aufrufe
30 Tage 12 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 62


QR-Code
remszeitung.de/2019/9/17/tsb-sportpark-bekommt-ein-gesicht/