Kreisstraße zwischen Ruppertshofen und Hönig wird 2020 saniert

» Ruppertshofen

Foto: gbr

„Nächstes Jahr fangen wir an!“, stellte Landrat Klaus Pavel im Hinblick auf die Kreisstraße zwischen Ruppertshofen und Hönig klar – und zwar unabhängig davon, ob es zwischenzeitlich vielleicht doch noch zu einer Einigung mit dem Grundstückseigentümer kommt oder nicht.

Veröffentlicht am Mittwoch, 18. September 2019
von Gerold Bauer
Lesedauer: 30 Sekunden

Bei der Kreisstraßenbesichtigungsfahrt durch Mitglieder des Ostalb-​Kreistags machte der Bus am 17. September machmittags auch zwischen Hönig und Ruppertshofen Halt. Es besteht ja seit geraumer Zeit kein Zweifel, dass der ramponierte Zustand der Fahrbahn (auch verursacht durch Setzungen in Folge des Knollenmergel-​Untergrunds) eine baldige Sanierung dringend nahe legt. Der eigentlich schon vor zwei Jahren angedachte Baubeginn wurde allerdings verschoben, weil es bis dahin nicht gelungen war, an einer Engstelle für die Verbreiterung von privater Seite Flächen zu erwerben.