Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

„Durch Bredis Brille“: Gegen den Primus auf dem Härtsfeld

Galerie (1 Bild)
 

Grafik: RZ

Claus „Bredi“ Breitenberger ist „Fußballtourist“ und reist von Wochenende zu Wochenende über die Amateurfußballplätze Württembergs. In der Serie „Durch Bredis Brille“ berichtet er seine Sicht der Dinge, die nicht immer mit der der Rems-​Zeitung übereinstimmen muss.

Donnerstag, 19. September 2019
Timo Lämmerhirt
1 Minute 24 Sekunden Lesedauer

Nun steht auch das Programm für mein Fußball-​Wochenende. Los geht’s am Freitag mit dem Landesliga-​Spiel zwischen dem TV Echterdingen und dem 1. FC Frickenhausen. Der TVE hatte einen großen personellen Umbruch zu verzeichnen, abgesehen vom 1:6 bei Türkspor Neu-​Ulm am vergangenen Wochenende haben die Leistungen bislang gepasst. Der FCF hat sich nach seiner Landesliga-​Rückkehr gut in seine neue Umgebung eingelebt und ist noch ungeschlagen. Von daher ist mit einem spannenden Spiel zu rechnen.
Am Samstag will ich zur Oberliga-​Partie zwischen den SF Dorfmerkingen und dem 1. Göppinger SV, die bereits um 13 Uhr beginnt, da SFD-​Spieler Nicolai Sauer an diesem Tag seine Hochzeit feiert. Vom Papier her sind die Göppinger Favorit, doch auf dem Härtsfeld ist es nicht einfach, die Punkte mitzunehmen und das Team von Helmut Dietterle ist bislang daheim auch noch ungeschlagen. Vielleicht gibt’s noch einen zweiten Spielbesuch. Die Verbandsliga-​Begegnung zwischen der TSG Hofherrnweiler und der TSG Backnang, welche erst um 16 Uhr beginnt, würde sich da anbieten, ebenso aber auch das Bezirksliga-​Derby zwischen Waldhausen und Lauchheim. Doch das entscheidet sich kurzfristig.
Ein Besuch in der alten Heimat im Laichle steht an, wenn der TSB Gmünd im Kreisliga-​A-​Kellerduell auf den TSGV Waldstetten II trifft. Beide Teams sind stärker als es das aktuelle Punktekonto besagt. Von daher denke ich, dass dieses Duell trotz seines enorm richtungsweisenden Charakters durchaus ganz ansehnlich werden kann. Ich habe am Mittwoch beim TSB-​Training vorbei geschaut, welches mit etwa 20 Spielern deutlich besser besucht war als in den Vorwochen. Dabei habe ich den Eindruck gewonnen, dass sich der TSB trotz der Niederlagen in den Vorwochen nicht in einer Krise befindet und man gewillt ist, die Abstiegszone wieder verlassen zu können. Allerdings rechne ich damit, dass auch der Gegner aus Waldstetten trotz der schlechten Tabellensituation mit einem gewissen Selbstbewusstsein auftreten wird. Bredi

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

732 Aufrufe
28 Tage 14 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 61


QR-Code
remszeitung.de/2019/9/19/durch-bredis-brille-gegen-den-primus-auf-dem-haertsfeld/