Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Rollendes Plädoyer für den Radverkehr in Gmünd

Foto: gbr

„Wir blockieren nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr!“ Unter diesem Motto nahmen mehr als 300 Menschen am Freitag durchaus billigend in Kauf, bei ihrer gemeinsamen Radfahrt durch die Stadt dem einen oder anderen Autofahrer im Weg zu sein. Schließlich sollte diese Aktion ja ein rollendes Plädoyer dafür sein, in den Innenstädten mehr „Raum“ für Radfahrer zu schaffen.

Samstag, 21. September 2019
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Das Besondere an solchen Aktionen wie gestern in Gmünd ist, dass daran jeder auch ganz spontan teilnehmen und seinen Gedanken damit Ausdruck verleihen kann, ohne zu einer Gruppierung zu gehören. . Bei „critical mass“-Veranstaltungen ruft nämlich jemand – eine kleine Gruppe oder sogar Einzelpersonen – via Flugblatt, Presse oder Internet zur Aktion auf und lässt sich überraschen, wie viele Menschen dieser Einladung folgen.

Mehr dazu am 21. September in der Rems-​Zeitung!

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2569 Aufrufe
132 Wörter
250 Tage 10 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/9/21/rollendes-plaedoyer-fuer-den-radverkehr-in-gmuend/