Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Lorch

Bürgermeisterwahl in Lorch ist am 16. Februar

Foto: gbr

Im kommenden Jahr geht in Lorch eine Ära zu Ende, denn nach 24 Amtsjahren stellt sich Bürgermeister Karl Bühler nicht mehr zu Wahl, sondern möchte im kommenden Jahr in den Ruhestand treten. Am 16. Februar soll sein Nachfolger oder seine Nachfolgerin gewählt werden.

Freitag, 27. September 2019
Gerold Bauer
40 Sekunden Lesedauer

Bühler Amtszeit als Chef im Lorcher Rathaus endet offiziell am 3. Mai 2020; laut Gemeindeordnung ist frühestens drei Monate vor und spätestens einen Monat vor diesem Datum eine Neuwahl durchzuführen. Von der Verwaltung vorgeschlagen und einstimmig beschlossen wurde, dass die Lorcherinnen und Lorcher am 16. Februar darüber abstimmen sollen, wer in den kommenden acht Jahren die Geschicke der Stadt lenkt. Falls es an diesem Tag kein Kandidat schafft, eine absolute Mehrheit zu erzielen, gibt es am 8. März einen weiteren Urnengang (bei dem dann eine einfache Mehrheit reicht, um sich den Chefsessel im Lorcher Rathaus zu sichern).

Über weitere Themen, die am Donnerstag im Gemeinderat zur Sprache kamen, berichtet die RZ am 27. September!

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

2909 Aufrufe
161 Wörter
241 Tage 1 Stunde Online


QR-Code
remszeitung.de/2019/9/27/buergermeisterwahl-in-lorch-ist-am-16-februar/