Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Früherer Leicht-​Vorstandsvorsitzender Hubert Herrmann ist gestorben

Foto: gv

Mehr oder minder sein gesamtes Berufsleben hat er der Firma Leicht-​Einbauküchen gewidmet, Ende 1998 zog er sich nach 38-​jähriger Tätigkeit für das Waldstetter Unternehmen aus dem operativen Geschäft zurück – jetzt ist der langjährige Leicht-​Vorstandsvorsitzende Hubert Herrmann im Alter von 90 Jahren gestorben.

Freitag, 10. Januar 2020
Nicole Beuther
28 Sekunden Lesedauer

Standing ovations begleiteten ihn, als er sich von der Belegschaft verabschiedete, um das Steuer an seinen Nachfolger zu übergeben. Womit er zwar die Gesamtverantwortung für das Unternehmen in jüngere Hände legte, sich aber nicht total in den Ruhestand zurückzog: Als stellvertretender Vorsitzender des Leicht-​Aufsichtsrats und als Mitglied des Aufsichtsrats der Welle-​Gruppe blieb Hubert Herrmann „seinem“ Unternehmen auch fürderhin verbunden.

Über seinen Lebensweg berichtet die Rems-​Zeitung in der Samstagausgabe.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1129 Aufrufe
113 Wörter
78 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/10/frueherer-leicht-vorstandsvorsitzender-hubert-herrmann-ist-gestorben/