Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

TSV Essingen: Weiß geht, Schiele kommt

Foto: RZ

Schon wieder hat sich etwas getan beim Fußball-​Verbandsligisten TSV Essingen. Der Verein hat dem Wunsch von Fabian Weiß entsprochen, den Verein verlassen, sich wieder den Sportfreunden Dorfmerkingen anschließen zu dürfen.

Sonntag, 12. Januar 2020
Alex Vogt
35 Sekunden Lesedauer

Dafür kommt ein alter Bekannter zurück ins Schönbrunnenstadion: Benjamin Schiele kehrt nach zweieinhalb erfolgreichen Jahren auf dem Härtsfeld, in denen er unter anderem am Oberligaaufstieg der Dorfmerkinger maßgeblich beteiligt gewesen ist, zurück zum TSV.
„Wir freuen uns natürlich, dass er an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt. Benjamin wird unser Offensivspiel sicherlich bereichern. Dazu passt er menschlich perfekt zu uns, das wissen wir ja noch bestens aus der Vergangenheit“, sagt Patrick Schiehlen von der Sportlichen Leitung der Essinger. 2013 war Schiele vom VfR Aalen nach Essingen gewechselt, ehe er sich 2017 Richtung Härtsfeld verabschiedete. Der TSV Essingen freut sich auf einen flexibel einsetzbaren Offensivmann, der dazu noch über Stallgeruch verfügt.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

898 Aufrufe
140 Wörter
77 Tage 20 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/12/tsv-essingen-weiss-geht-schiele-kommt/