Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Rems-Murr

Nach Schüssen: Erste Festnahme

Nach dem versuchten Tötungsdelikt am vergangenen Dienstag, 7. Januar, im Industriegebiet Eisental in Waiblingen, bei dem ein 33 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt wurde, kann die Sonderkommission Eisental eine Festnahme vermelden.

Montag, 13. Januar 2020
Heinz Strohmaier
23 Sekunden Lesedauer

In einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen heißt es, dass sich einer der vier Tatverdächtigen am Samstagnachmittag im Beisein seines Rechtsanwaltes bei der Polizei gemeldet habe. Der Mann wurde bereits einem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Er macht von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Die Fahndung nach den drei anderen Tatverdächtigen läuft weiterhin auf Hochtouren.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1411 Aufrufe
12 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/13/nach-schuessen-erste-festnahme/