Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Flucht vor der Polizei

Ein 19-​jähriger Fahrer eines Motorrollers sollte am Dienstag in Schwäbisch Gmünd in der Heidenheimer Straße einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Jedoch anstatt anzuhalten, so die Polizei, beschleunigte der junge Mann und flüchtete rücksichtslos teils über die Gehwege, teils in Schlangenlinien bis zur Rheinstraße.

Mittwoch, 15. Januar 2020
Heinz Strohmaier
29 Sekunden Lesedauer

Von dort aus rannte er in den Dreisamweg, wo er schließlich eingeholt und dingfest gemacht werden konnte. Sein Roller war nicht versichert, außerdem besitzt der 19-​Jährige nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Der Mann stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss und führte auch eine geringe Menge Haschisch bei sich. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Zudem war er aufgrund diverser Sachbeschädigungsdelikte zur Festnahme ausgeschrieben, weshalb er schließlich in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

1019 Aufrufe
10 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/15/flucht-vor-der-polizei/