Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

In der Manufaktur B26 soll ein Wochenmarkt etabliert werden

Foto: mia

Gleich zwei neue Veranstaltungen stellt das Management der Manufaktur B26 vor. Zum einen gibt es am zweiten Wochenende im Februar die Manufakturtage und zum anderen soll in dem Gebäude ein Wochenmarkt etabliert werden.

Samstag, 18. Januar 2020
Eva-Marie Mihai
42 Sekunden Lesedauer

Heißt: Künftig soll jeden Donnerstag, von 14 bis 20 Uhr, an Marktständen angeboten werden, was Kunden im Alltag so benötigen, sagt Antonino Gregorio. Erster Markttag soll am 13. Februar sein. Angeboten werde unter anderem Obst, Gemüse, Backwaren, Wurst– und Fleischwaren und Teigwaren. „Die Kunden genießen sämtliche Vorteile einer Markthalle“, sagt Carsten Weller, Geschäftsführer Ritz. „Wir haben die Parkplätze direkt vor dem Haus.“ Allerdings müssen die Kunden dann eben auch mit dem Auto zu der etwas außerhalb liegenden Markthalle fahren. „Wir haben in der Vorbereitung viele andere Märkte besucht – überall sieht man parkende Autos“, sagt Weller. Auch in der Gmünder Innenstadt kämen die Kunden mit dem Auto zum Markt. Und wer die Manufaktur betrete käme in den Genuss eines Urlaubfeelings, schwärmt Weller.

Lesen Sie den gesamten Text am 18. Januar in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

2010 Aufrufe
169 Wörter
34 Tage 4 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/18/in-der-manufaktur-b26-soll-ein-wochenmarkt-etabliert-werden/