Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

Handball-​Württembergliga: TSV Alfdorf/​Lorch startet mit 35:32-Erfolg ins Jahr

Foto: Zimmermann

TSV Alfdorf/​Lorchs Trainer Almir Mekic hat seine Mannschaft gut auf die Partie gegen die HSG Böblingen/​Sindelfingen eingestellt, von Beginn an war der TSV stets in Führung und hat sich so auch den 35:32 (20:16)-Erfolg redlich verdient.

Sonntag, 19. Januar 2020
Timo Lämmerhirt
34 Sekunden Lesedauer

Robert Rinker (Foto) ist dabei mit sieben Toren treffsicherster Akteur gewesen, der wiedergenesene Besnik Salja und Robin Czapek folgten mit jeweils sechs. Über 500 Zuschauer wollten sehen, ob der TSV in der Lage ist, bis zum Schluss um die Meisterschaft in der Handball-​Württembergliga mitzuspielen. Das Ja auf diese Frage hat der TSV nun in der Schäfersfeldhalle gegeben. Immer wieder zogen die Gastgeber auf fünf Tore davon, doch die Gäste ließen sich partout nicht abhängen und kamen in der 60. Minute sogar noch einmal auf zwei Treffer heran — letztlich aber brachten die Gastgeber diesen 35:32 (20:16)-Erfolg über die Zeit.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

929 Aufrufe
136 Wörter
75 Tage 4 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/19/handball-wuerttembergliga-tsv-alfdorf-lorch-startet-mit-3532-erfolg-ins-jahr/