Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Sport

2. Gmünder Dartmeisterschaften: Bürgermeister Joachim Bläse gibt seine Zusage

Foto: Lämmerhirt

Am 29. Februar findet die zweite Auflage der Gmünder Dartmeisterschaften in der Gemeindehalle in Göggingen statt, das ist bereits bekannt. Die Verantwortlichen aber freuen sich nun noch über die Zusage von Schwäbisch Gmünds Bürgermeister Joachim Bläse, der neben einigen Worten zu Beginn der Veranstaltung auch beim Eröffnungsspiel mitwirken wird.

Montag, 20. Januar 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 37 Sekunden Lesedauer

Damit steht nun auch das Feld des diesjährigen Startschusses der Veranstaltung endgültig fest. Bläse wird gegen die Bürgermeister Ralph Leischner (Leinzell), Walter Weber (Göggingen), seinen Kollegen Klaus Arnholdt (Leiter des Amts für Bildung und Sport) sowie Heinz Strohmaier antreten, Redaktionsleiter bei der Rems-​Zeitung.
Danach wird es in die Gruppenphase gehen, in der rund 100 Darter Sebastian Bräutigam, dem ersten besten Gmünder Darter, den Titel streitig machen möchten. Die Veranstaltung setzt aber nicht nur auf diesen sportlichen Aspekt, der natürlich im Vordergrund steht, auch das Rahmenprogramm ist interessant – vor allem auch für diejenigen Darter, die Darts eher als Hobby betreiben. Zwei bis drei Steeldarts-​Wettbewerbe werden parallel zu den Meisterschaften angeboten, dazu wird es nach der Gruppenphase noch einen Wettkampf zwischen fünf Dartern geben, bei dem es um VIP-​Karten für den 1. FC Heidenheim und Frisch Auf! Göppingen geht. Diese Teilnehmer werden unter allen ausgelost. Bei den Steeldarts-​Wettbewerben geht es für den Sieger jeweils um einen Geldbetrag sowie einen Pokal, die andere Hälfte fließt in die Summe, die am Ende gespendet wird. In diesem Jahr arbeiten die Gmünder Dartmeisterschaften mit Radio 7 zusammen und werden eine stattliche Summe an die Aktion „Drachenkinder“ spenden. Bei der Premiere im vergangenen Jahr konnten in Summe 2000 Euro gespendet werden, die jeweils dem Gögginger Kindergarten Abenteuerland sowie der Grundschule Leinzell zugute gekommen sind. Des Weiteren wird der Heubacher Kevin Barth, ausgewiesener Darts-​Experte und zuletzt bei der Weltmeisterschaft im Londoner Ally Pally als Co-​Moderator für den übertragenen TV-​Sender Sport 1 im Einsatz, bei den Dartmeisterschaften vorbeischauen. „Der Termin ist seit Monaten fix im Kalender eingetragen, da bin ich gerne dabei“, freut sich Barth schon auf seinen Auftritt. Mit ihm wird es ein Interview geben und vielleicht – je nach Zeitplan – wird er den Zusatz-​Wettbewerb der ausgelosten Spieler moderieren.
Als weiterer Programmpunkt wird das „Gold & Silver“-Tattoo-Studio aus der Gmünder Nikolausgasse vor Ort sein. Das junge Unternehmen ist mittlerweile Sponsor der Dartmeisterschaften, möchte aber noch einen Schritt weitergehen und selbst vor Ort sein.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1004 Aufrufe
389 Wörter
69 Tage 1 Stunde Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/20/2-gmuender-dartmeisterschaften-buergermeister-joachim-blaese-gibt-seine-zusage/