Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Gmünder Agenda-​Arbeitskreise ziehen Bilanz

So richtig zufrieden sind die Mitglieder der Gmünder Agenda 21 mit der aktuellen Entwicklung nicht. Zu wenig laufe in die richtige Richtung, hieß es gestern bei der Jahres-​Pressekonferenz im Rathaus.

Dienstag, 21. Januar 2020
Edda Eschelbach
23 Sekunden Lesedauer

„Im Grunde hat sich das Agenda-​Büro im Rathaus aufgelöst, es wird nur noch nebenher betrieben“, beklagte Agenda-​Sprecher Thomas Kaiser. Dennoch habe man auch 2019 versucht, durch Vorträge und Diskussionen das Thema Nachhaltigkeit sowohl im Verkehr als auch in der Stadtentwicklung voranzubringen.

Was Thomas Kaiser und andere Agenda-​Mitglieder noch bemängeln und verbessern wollen, steht am 21. Januar in der Rems-​Zeitung.


Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

787 Aufrufe
92 Wörter
79 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/21/gmuender-agenda-arbeitskreise-ziehen-bilanz/