Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Schwäbisch Gmünd

Pkw in der Rems

Fotos: edk

Eine 34 Jahre alte Fahrerin eines VW Tiguan befuhr aus bislang unbekannten Gründen in der Nacht zum Dienstag zwischen 2 Uhr und 3 Uhr eine Grünfläche zwischen der Rems und der Konrad-​Zuse-​Straße. Beim Versuch, das Auto zu wenden, rutsche der Pkw in den Fluss und kam dort auf dem Dach zum Liegen.

Dienstag, 28. Januar 2020
Heinz Strohmaier
35 Sekunden Lesedauer

Am Dienstagmorgen versuchten die Besitzer des Fahrzeugs selbstständig, den Pkw aus der Rems zu ziehen, was allerdings misslang. Hierbei entstand zudem noch Flurschaden von mehreren tausend Euro. Die erst am Morgen verständigte Feuerwehr Schwäbisch Gmünd ist mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort und übernimmt die Bergung. Da sich diese kompliziert gestaltet, wird derzeit davon ausgegangen, dass sich die Maßnahmen bis in den Nachmittag hinziehen werden. Durch die Feuerwehr wurde zudem eine Ölsperre errichtet. Am Pkw entstand Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1814 Aufrufe
140 Wörter
62 Tage 8 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/1/28/pkw-in-der-rems/