Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Aktive Coronafälle im Ostalbkreis steigen

Wie die Landkreisverwaltung informiert, haben sich Stand heute (13. Oktober) seit Beginn der Corona-​Pandemie 2169 Personen im Ostalbkreis mit COVID-​19 infiziert. Das sind zehn Neuinfektionen mehr als am Montag noch verzeichnet waren. Inzwischen sind 75 aktive Fälle beim Gesundheitsamt des Ostalbkreises registriert, vor einer Woche waren es noch 49. Auch die Schulen im Ostalbkreis sind zunehmend von Coronafällen betroffen, die derzeit allerdings noch, wenn auch mit erheblichem personellen Aufwand vom Gesundheitsamt nachverfolgt werden können.

Dienstag, 13. Oktober 2020
Nicole Beuther
43 Sekunden Lesedauer

Das Landratsamt informiert über das Infektionsgeschehen an Schulen und Kitas fortlaufend auf seiner Homepage unter der Rubrik „Aktuelles zum Coronavirus“, die von der Startseite aus zu erreichen ist. Aktuell wurden an der Fachschule für Technik — Maschinentechnik am Beruflichen Schulzentrum Aalen in einer Klasse zehn von 25 Personen, die nach einem Coronafall in der Klasse in Quarantäne sind, ebenfalls positiv auf Corona getestet. Auch an der Uhlandschule Bettringen wurde eine Lehrkraft positiv auf Corona getestet. In der Folge sind eine weitere Lehrkraft und 42 Schülerinnen und Schüler einer Klasse der Klassenstufe 3 und einer Klasse der Klassenstufe 4 in Quarantäne.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4334 Aufrufe
174 Wörter
14 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/13/aktive-coronafaelle-im-ostalbkreis-steigen/