Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Samstagsreportage: Die Heubach Hunters sind wieder da

Foto: Zimmermann

Die Hunters sind wieder da. Genauer gesagt: die Heubach Hunters. Diese sind bereits in der Zeit von 1994 bis 2004 dem Baseballsport nachgegangen, am Ende noch in einer Spielvereinigung mit den Aalener Strikers. Dann aber wurde es ruhig um den Baseball in Heubach, der von den Hunters eigenhändig gebaute Baseballplatz, in der Nähe des heutigen Pferderesort Rosensteinhof, wurde nach dem Auslaufen des Pachtvertrags und im Zuge der Nordumgehung dem Erdboden gleich gemacht. Kein Platz, kein Baseball.

Freitag, 16. Oktober 2020
Timo Lämmerhirt
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Nun aber gibt es die Heubach Hunters wieder, die Gründungsveranstaltung hat bereits am 3. März 2019 stattgefunden. Von den Erfolgen von einst, damals spielte man in der Landesliga, hatte zwei Herren-​, eine Jugendmannschaft und eine Damensoftballmannschaft, ist man zwar noch weit entfernt – aber man hat wieder einen Platz. Die Heubach Hunters trainieren auf dem Sportplatz an der Realschule in der Adlerstraße. 2017 hatte ein Baseballcamp der freikirchlichen Gemeinde in Heubach stattgefunden. Herbert Müller, jetzt stellvertretender Vorsitzender der Hunters, schaute vorbei, schließlich waren seine Kinder dabei. „Heubachs Bürgermeister Frederick Brütting war ebenfalls vor Ort und sagte, dass der Realschulsportplatz derzeit von den Vereinen nicht genutzt wird und zur Verfügung stehe“, erinnert sich Müller. Brütting, so Müller, unterstütze die Baseballer auch heute tatkräftig.
Zunächst aber bewegte Müller dies nur im Kopf. Ein Jahr lang. Dann fand 2018 erneut ein Baseballcamp statt und die Resonanz war wieder eine gute. Dort traf er dann auf Jayson Hamblin, der in der ersten Zeitspanne der Hunters in der Jugendmannschaft spielte. Von ihm erfuhr Müller, dass sich sonntags immer mehrere Leute, auch frühere Jugendspieler der Hunters, am TSV-​Bolzplatz zum Baseball spielen treffen würden. Ob Müller nicht auch einmal dazustoßen wolle. Er wollte natürlich.

Die komplette Reportage mit zahlreichen Bildern der Hunters lesen Sie in der Samstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

595 Aufrufe
289 Wörter
5 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/16/samstagsreportage-die-heubach-hunters-sind-wieder-da/