Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

21 Maßnahmen im Klimaschutzkonzept festgehalten

Foto: gbr

Der städtische Klimaschutzmanager Robin Hecker stellte das Konzept im jüngsten Gemeinderat vor.

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Eva-Marie Mihai
33 Sekunden Lesedauer

Es gebe fünf Maßnahmenpakete, die erarbeitet wurden für die Bereiche Wärme, Strom, Mobilität, Planung und Forst. Daraus resultierten 21 konkrete Maßnahmen. Schwäbisch Gmünd habe sich in den vergangenen 30 Jahren von 4,9 Tonnen CO2 pro Kopf im Jahr 1990 auf 4,4 Tonnen im Jahr 2017 entwickelt.
„Für uns als Stadt ist wichtig, dass wir uns auf die Stellschrauben konzentrieren, die sich in unserer Macht befinden.“ Da es größere Kraftwerke und Industrien in Schwäbisch Gmünd nicht gebe, stehe der Bereich Straßenverkehr an oberster Stelle. Hecker erklärte, wie das Konzept aufgebaut ist. Als Beispiel präsentierte er den Aufbau der Maßnahme M6 aus dem Bereich Mobilität: Der ÖPNV soll für den Berufsverkehr verbessert werden.
Was geplant ist, lesen Sie am 22. Oktober in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

729 Aufrufe
135 Wörter
44 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/22/21-massnahmen-im-klimaschutzkonzept-festgehalten/