Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünder macht sich als Youtuber einen Namen

Foto: pr

Auf Youtube veröffentlicht „Mr. Trash TV“ wöchentliche Clips, in denen er Fernsehsendungen kommentiert. Mehr als 100 000 Abonnenten hat er mittlerweile. Geboren und aufgewachsen ist Mr. Trash TV alias Patrick Abele in Schwäbisch Gmünd.

Montag, 26. Oktober 2020
Eva-Marie Mihai
52 Sekunden Lesedauer

Irgendwas mit Medien. Nach seinem Abi am Hans-​Baldung-​Gymnasium in Schwäbisch Gmünd zog Patrick Abele mit einer beruflich nicht sehr spezifizierten Zukunftsvorstellung nach Köln. Das war 2005. Und wer heute in Youtube nach „Mr. Trash TV“ sucht, der sieht und hört den gebürtigen Gmünder auf seinem eigenen Kanal Fernsehsendungen analysieren. Und weil es Mr. Trash TV ist, geht es hier um Sendungen wie „Sommerhaus der Stars“, Bachelorette und die Aussagen des Michael Wendler.
„Ich tendiere dazu, viel zu reden“, sagt Abele am Telefon. „Du kannst mich einfach unterbrechen.“ Eine Fähigkeit, die ihm in seinen Sendungen zugute kommt. „Ich stehe leider wahnsinnig auf Trash-​TV“, sagt Abele. Nicht jeder könne mit dem Genre etwas anfangen. „Aber ich schau das einfach gerne.“ Und irgendwann habe er sich gesagt: „Entweder nerv´ ich alle weiter damit oder ich mach´ was damit.“

Und das hat er. Mittlerweile hat er 109.000 Abonnenten — wie er seinen Berufsalltag erlebt, lesen Sie am 27. Oktober in der Rems-​Zeitung.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1437 Aufrufe
208 Wörter
31 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/26/gmuender-macht-sich-als-youtuber-einen-namen/