Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Remsbrücke bei Essingen weiterhin gesperrt

Das Regierungspräsidium Stuttgart saniert seit August 2020 die Remsbrücke im Zuge der L 1165 in Essingen. Hierbei werden die Abdichtung und der darauf befindliche Straßenbelag umfassend erneuert. Zudem werden Betonabplatzungen und Hohlstellen an der Brücke instandgesetzt. Trotz der vorab umfassend durchgeführten Voruntersuchungen sind aufgrund des Zustands der Brücke zusätzliche Arbeiten erforderlich geworden.

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Heinz Strohmaier
36 Sekunden Lesedauer

Durch die zusätzlich ungünstigen Witterungsbedingungen verschiebt sich die Fertigstellung voraussichtlich auf Sonntag, 15. November 2020. Die Brücke ist für die Arbeiten weiterhin voll gesperrt, da aufgrund der geringen Fahrbahnbreite eine Gesamtsanierung unter Verkehr nicht möglich ist. Der Verkehr wird während den Sanierungsarbeiten aus Aalen kommend über die B 29 Richtung Mögglingen – L 1161 nach Heubach – L 1162 nach Bartholomä umgeleitet. In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog. Zudem wird eine innerörtliche Umleitung ausgeschildert. Die im Bereich des Bauwerks befindlichen Einrichtungen und Betriebe sind von der Ortsmitte aus weiterhin zu erreichen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

967 Aufrufe
145 Wörter
29 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/28/remsbruecke-bei-essingen-weiterhin-gesperrt/