Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

BaWü-​Check zum Thema „Bildung“

Wie zufrieden sind die Menschen in Baden-​Württemberg mit der Arbeit der Landesregierung? Werden die richtigen Schwerpunkte gesetzt, wo wird nur geredet, wo wird gehandelt? Das wollen die Tageszeitungen in Baden-​Württemberg in ihrer gemeinsamen Umfrage, dem BaWüCheck, genauer wissen und arbeiten dafür mit dem Institut für Demoskopie Allensbach (IfD) zusammen. Das IfD befragt einmal im Monat im Auftrag der Tageszeitungen mehr als 1000 Menschen im Land, um repräsentative Ergebnisse zu erhalten. Das IfD gehört zu den namhaftesten Umfrage-​Instituten Deutschlands. In der Donnerstagausgabe geht es um das Thema „Bildung“.

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Heinz Strohmaier
45 Sekunden Lesedauer

Schulen und Betreuungseinrichtungen gehören zu den Bereichen, die durch die Corona-​Krise besonders betroffen waren und über Monate keinen Regelbetrieb anbieten konnten. Seit dem Ende der Sommerferien gibt es wieder unter Auflagen Präsenzunterricht und einen breiten Konsens, dass eine neuerliche flächendeckende
Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen unbedingt vermieden werden sollte.
Die Umfrage-​Ergebnisse stehen im überregionalen Teil der Rems-​Zeitung am 29. Oktober. Dazu hat die Lokalredaktion die drei Geschäftsführenden Schulleiter in Gmünd, Daniela Maschka-​Dengler, Veit Botsch und Jens-​Peter Schuller, befragt, nachdem sich diese am vergangenen Sonntag in der „Eule“ mit Kultusministerin Eisenmann getroffen hatten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

613 Aufrufe
181 Wörter
28 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/10/29/bawue-check-zum-thema-bildung/